Logo Wiederaufbau Garnisonkirche PotsdamGarnisonkirche Potsdam

Bauplan der Heilig-Kreuz-Kapelle in der Turmvorhalle

Bauplan der Heilig-Kreuz-Kapelle in der Turmvorhalle

Im Herbst 1949 erteilte das städtische Bauamt die Baugenehmigung für den Ausbau der Heilig-Kreuz-Kapelle im Fuße des Turmstupfes. Damit sollte der Gemeinde wieder ein Andachtsraum für Gottesdienste, Taufen und Trauungen zur Verfügung gestellt werden. Die Pläne sahen vor, in dem kreuzförmigen Grundriss neben dem Altarbereich drei Flügel mit Sitzbänken zu errichten, in denen etwa 100 Gläubige Platz finden konnten.

Bauplan der Heilig-Kreuz-Kapelle (21.10.1949)
Stadtarchiv Potsdam | Soz 0260

21.10.1949