Programm der Einweihung der Heilig-Kreuz-Kapelle

Im Sommer 1950 konnte die Heilig-Kreuz-Gemeinde, wie die Zivilgemeinde seit 1949 offiziell hieß, im Erdgeschoss des Turmstumpfes die Heilig-Kreuz-Kapelle mit einem festlichen Gottesdienst einweihen. Sie bot etwa 100 Gläubigen Platz. Die jeden Samstagabend stattfindenden Wochenschlussandachten waren meist gut besucht.

Programm der Einweihung der Heilig-Kreuz-Kapelle (18.06.1950)
Domstiftsarchiv Brandenburg | Po-G 479/387

18.06.1950