Logo Wiederaufbau Garnisonkirche PotsdamGarnisonkirche Potsdam

Verbot der Nutzung der Heilig-Kreuz-Kapelle

Verbot der Nutzung der Heilig-Kreuz-Kapelle

Die Staatliche Bauaufsicht untersagte Ende Oktober 1966 die weitere Nutzung der seit 1950 als Andachts-, Tauf- und Trauort dienenden Heilig-Kreuz-Kapelle mit dem Argument der Baufälligkeit und dem Sicherheitsrisiko für die vorbeigehende Bevölkerung. Die Gemeinde sollte sich für ihre Gottesdienste ein anderes Quartier suchen.

Verbot der Nutzung der Kapelle (27.10.1966)
Domstiftsarchiv Brandenburg | Po-G 487/390

27.10.1966