Zeitplan für die Sprengung der Kirche

Diese kurze Notiz eines Telefonats gibt den Aktionsplan für die letzten Apriltage 1968 wieder. Für den 2. Mai ist dort vermerkt: „Kauf- und Rechtsträgerwechsel vorbereiten – bei eventuell Querschießen – Anwendung Aufbaugesetz“. Dies bedeutete die Enteignung, sollte die Kirchgemeinde als Eigentümer einem Verkauf nicht zustimmen.

Zeitplan für die Sprengung der Kirche (22.04.1968)
Brandenburgisches Landeshauptarchiv | Rep. 401/6295

22.04.1968