Logo Wiederaufbau Garnisonkirche PotsdamGarnisonkirche Potsdam

Beschluss der Stadtverordneten über den Abriss der ehemaligen Garnisonkirche

Beschluss der Stadtverordneten über den Abriss der ehemaligen Garnisonkirche

Bereits am 21. März 1968 hatte der Rat der Stadt Potsdam den Beschluss des Rats des Bezirks Potsdam zum Bau des Rechenzentrums am „Standort Plantage“ bestätigt. Da damit das Grundstück der Heilig-Kreuz-Kirche gemeint war, bedeutete dies deren Abriss. Zu diesem Zeitpunkt liefen bereits die Vorbereitungen zur Sprengung. Die bisher hinter verschlossenen Türen getroffenen Entscheidungen bedurften aber noch der offiziellen Legitimierung. Am Morgen der Sitzung wurde den Stadtverordneten diese Beschlussvorlage zum Abriss der ehemaligen Garnisonkirche vorgelegt. Sie wurde am Abend unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit vier Gegenstimmen angenommen.

Beschluss der SSV (26.04.1968)
Brandenburgisches Landeshauptarchiv | Rep. 401/11896

26.04.1968