Titelblatt der Potsdamer Tageszeitung, Sonderausgabe zum 21. März 1933

Im Mittelpunkt des „Tags von Potsdam“ – so zeigt es diese Titelblattgestaltung anschaulich – stand Reichspräsident Paul von Hindenburg. Er genoss in weiten Teilen der Bevölkerung große Popularität. Als junger Leutnant hatte er an den Reichseinigungskriegen 1866 und 1870/71 teilgenommen und im Ersten Weltkrieg seinen "Heldenstatus" gefestigt. Wie kein anderer verkörperte der hochdekorierte General den nationalen Wiederaufstieg Preußens im 19. Jahrhundert, der in der Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871 gipfelte. Der ehemalige Feldmarschall des Kaisers und nunmehrige Reichspräsident galt vielen als Ersatzkaiser, der die verschiedenen Traditionslinien – hier am Bildrand gruppiert – in seiner Person und in dem Spruch „Nimmer wird das Reich zerstöret - wenn ihr einig seid und treu“ symbolisch zusammenführte.

Titelblatt der Potsdamer Tageszeitung, Sonderausgabe zum 21. März 1933 (21.03.1933)
Sammlung J. Leicht

21.03.1933