Fotoerlaubnis für den Potsdamer Fotograf Ernst Eichgrün

Jede Nutzung der Garnisonkirche musste beim Regierungspräsident des Regierungsbezirks Potsdam beantragt werden. Meist ohne Nachfragen gewährt wurden die Anfragen für Foto-, Film- und Tonaufnahmen, wie diese des Potsdamer Fotografen Ernst Eichgrün. Die Personen durften die Kirche dann nur mit einem solchen Ausweis betreten.

Fotoerlaubnis für den Potsdamer Fotograf Ernst Eichgrün (07.05.1936)
Brandenburgisches Landeshauptarchiv | 2A II Pdm 139, Bl. 131

07.05.1936